Metadaten

Metadaten bereinigen

Die sichtbare Datei ist nur die Spitze des Eisbergs. Entferne die versteckten Metadaten mit MAT2 über den Dienst metadata.immerda.ch. Das ist unter anderem sinnvoll, um Rückschlüsse darauf zu erschweren, wer die Dateien erstellt und/oder bearbeitet hat. Zum Löschen der Metadaten wird das Programm mat2 verwendet.

Unser Dienst ist einerseits mit Hilfe einer modernen Webapplikation ansprechbar, wie auch über eine simplere Oberfläche, die für alle funktionieren sollte.

Es ist wesentlich besser und sicherer, das Programm mat2 auf dem eigenen Computer zu installieren und laufen zu lassen. Wenn du diesen Webservice benutzt, musst du uns vertrauen, was bei lokal installiertem Programm nicht nötig ist. Das Programm sollte bei allen gängigen Linux Distributionen ohne weiteres installierbar sein.

Wir haben den Service möglichst so konfiguriert, dass wir selber auch keine Metadaten anlegen:

  • Der Service ist nur transportverschlüsselt erreichbar
  • Der Service benötigt zwar Authentifizierung für die Nutzung, speichert jedoch keinerlei Daten im Zusammenhang mit der Nutzung des Service, noch den hochgeladenen Daten.
  • Hochgeladene Dateien werden in einem temporären Verzeichnis im Arbeitsspeicher abgelegt.
  • Hochgeladene Dateien werden beim anschließenden Download automatisch gelöscht
  • Dateien, die älter als 15 Minuten sind, werden umgehen gelöscht.

Die Größe hochladbarer Dateien ist auf 128MB beschränkt.